Teilnehmen

Online-Umfragen

Interviews

Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe junge Erwachsene,
eure persönlichen Erfahrungen im Gesundheitswesen sind für uns von unerlässlichem Wert!
Hierzu möchten wir euch um ein Interview bitten. Das Interview dauert ca. 40-70 Minuten und kann telefonisch, per Videocall oder persönlich stattfinden. Zusätzlich fragen wir auch Eltern/Sorgeberechtigte von trans* Kindern und trans* Jugendlichen nach ihren Erfahrungen. Wenn ihr das möchtet, würden wir uns freuen, wenn sich eure Eltern oder ein_e Sorgeberechtigte_r, dies kann auch ein_e Betreuer_in sein, sich für ein Gespräch mit uns bereiterklärt.
Es ist uns ein wichtiges Anliegen, euch zu versichern, dass wir die uns zur Verfügung gestellten Daten mit äußerster Vorsicht behandeln und diese anonymisieren. Vor der Teilnahme zum Interview senden wir euch eine Informations- und Einverständniserklärung zu. Auf dieser findet ihr alle weiteren datenschutzrechtlichen Erläuterungen.
Wenn ihr mit einem Interview einverstanden seid, dann freuen wir uns auf eine Nachricht, derzeit am besten per Mail.
Bringt eure Anliegen, Fragen und Wünsche gerne ein!

Ansprechpartner_innen für die Interviews:

Behandler_innen

Behandeln oder begleiten Sie transgeschlechtliche Kinder und Jugendliche? Ihre Einschätzung ist gefragt!

Im Rahmen der ethischen Teilstudie suchen wir Ärzt_innen und Psycholog_innen, die transgeschlechtliche Kinder und Jugendliche medizinisch begleiten. Wir möchten Sie einladen, an einem wissenschaftlichen Interview zum Thema Diskriminierung im Gesundheitswesen teilzunehmen. Uns interessieren Perspektiven aus der medizinischen Regelversorgung ebenso wie aus der fachärztlichen Betreuung.
Mit der Studie wollen wir wertvolle Erkenntnisse darüber gewinnen, welche Erfahrungen Ärzt_innen und Psycholog_innen im Umgang mit transgeschlechtlichen Kindern und Jugendlichen machen und wie sie über Diskriminierung denken. Die Ergebnisse sollen in wissenschaftliche Publikationen und in Fortbildungsmodule für Personen aus dem Gesundheitswesen einfließen.  
Das Interview wird voraussichtlich 45-60 Minuten dauern und kann angesichts der COVID-19-Situation telefonisch erfolgen. Wir wollen das Gespräch aufzeichnen und später wissenschaftlich auswerten. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nur in pseudonymisierter Form ausgewertet.
Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen! Wenn Sie teilnehmen oder mehr Informationen erhalten möchten, melden Sie sich bitte per E-Mail bei uns.

Claudia Wiesemann: cwiesem@gwdg.de
Maximiliane Hädicke: Maximiliane.Haedicke@med.uni-goettingen.de Telefon: +49(0)551-39 20249